Autorin, Trainerin & Coach für (D)eine Welt im Wandel

Stephanie Ristig-Bresser ist Kulturwissenschaftlerin und engagiert sich als Autorin und Aktivistin für die sozial-ökologische Transformation. Sie war u. a. als Koordinatorin für die Transition-Town-Bewegung, als Onlineredakteurin für die Gemeinwohlökonomie sowie als Redakteurin u.a. für das Online-Magazin Compassioner tätig. Am 01.10.2020 erscheint ihr Buch "MAKE WORLD WONDER. Für die Welt ,die wir uns wünschen" im oekom-Verlag. Mit diesem Thema ist sie als Autorin, Trainerin, Moderatorin und Coach unterwegs. Darüber hinaus  ist sie als Koordinatorin für das Projekt MehrWert-Laden in Hannover im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative tätig. Mehr über Stephanie erfährst Du auf ihrer Buchwebsite MAKE WORLD WONDER.

Buch MAKE WORLD WONDER

Artensterben, Klimakrise, Armut, Massenmigration und Rechtspopulismus - wir stehen unzähligen globalen Herausfor-derungen gegenüber. Da liegt es nahe, in Schockstarre zu verfallen.

Doch diesen vielen lähmenden Entwicklungen zum Trotz haben sich vielfältige Initiativen aufgemacht, um Lösungen für diese Probleme einzufordern oder aber selbst Prototypen hierfür zu entwickeln. Die »Fridays for Future«-Bewegung stellt hierbei nur die Spitze des Eisbergs dar. Auch ein Masterplan zur Lösung unserer multiplen Krisen liegt bereits seit Jahren vor: Es sind die globalen Nachhaltigkeitsziele  der Vereinten Nationen.

»MAKE. WORLD. WONDER.« erzählt Geschichten von gestern, heute und morgen. Davon, was wir besser machen können. Geschichten vom Aufbruch. Geschichten, die sich mehren könnten. Wenn wir den Mut haben, diese Geschichte(n) zu schreiben. Weil wir diejenigen sind, auf die wir schon immer gewartet haben.

Das Buch erscheint im 01.10.2020 im oekom-Verlag.

Für eine Kultur des Wandels

Das Buch MAKE WORLD WONDER und viele weiteren Aktivitäten von Stephanie Ristig-Bresser sind mit dem Verein Positive-Nett-Works e.V. verbunden, der sich einer Kultur des Wandels verschrieben hat.

In diesem Verein ist auch das Projekt MehrWert-Laden angesiedelt, für das Stephanie derzeit bis zum September 2021 in einer Teilzeitstelle gemeinsam mit ihrem Projekt-partner,  dem Künstler und Designer Joy Lohmann, tätig ist.  Das Projekt MehrWert-Laden fokussiert darauf, nachhaltige, klimafreundliche Lebensstile zu etablieren und das Miteinander und die Nachbarschaft zu stärken. Es wird finanziert von der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums.

Das Kultur des Wandels-Netzwerk realisiert Festivals, Workshops, Happenings, künstlerisch-kreative Interventionen zum Thema Gesellschaftswandel und hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Das Kultur des Wandels-Projekt Open-Island ist beispielsweise eines der Flakschiff-Projekte im Bewerbungsprozess Hannovers Kulturhauptstadt 2025. 

Integrale Wegbegleiterin

Individuelle und gesellschaftliche Transformation miteinander zu verbinden, damit wir als Kollektiv eine Kultur des Wandels gestalten und eine Welt erschaffen, die wir uns wünschen, ist ein tiefes Anliegen von Stephanie Ristig-Bresser.

Sie selbst hat in den letzten knapp 15 Jahren einen intensiven äußeren wie inneren Transformationsprozess durchlaufen. 

Im  Außen hat sich ihre Rolle von der Angestellten eines Weltkonzerns hin zu ihren derzeitigen Tätigkeitsfeldern verändert. Einen inneren Wandel durchläuft sie, indem sie sich mit der integralen Theorie und Lebens-praxis beschäftigt und diese Aspekte in ihr Leben integriert. Dazu hat sie u.a. eine Coaching-Ausbildung mit integraler Ausrichtung absolviert. Bereits seit 2013 ist sie als Coach in unterschiedlichen Kontexten tätig.

Stephanie begleitet einige wenige Menschen persönlich in Form von Einzel-Coachings. Workshops und Onlinekurse sind derzeit in Vorbereitung. Außerdem verfasst sie Texte, realisiert Podcasts und moderiert Events.